Veranstaltungen

  • 2014-04-15: Beitrittserklärung zum EWK Energiewende Kuratorium

    Lesen Sie zu unseren Energiewende-Aktivitäten unter News. Die Beitrittserklärung finden Sie hier...

    Weiterlesen...

  • 21. Treffen des BMK BioMethan-Kuratoriums am 07.03.2016

    "Das Treffen des BioMethan-Kuratoriums findet zum Thema "Mikrobielle und andere innovative...

    Weiterlesen...

  • Einladung BioBz und BMK 23.01.2017

    Liebe Mitglieder, Freunde und Partner der FEE und des BRM,sehr geehrte Fachinteressenten an...

    Weiterlesen...

LogIn

 

Liebe Mitglieder, Freunde und Partner der FEE und des BRM,
sehr geehrte Fachinteressenten an nachhaltiger Mobilität und am Einsatz von Brennstoffzellen,

kurz vor dem Fest laden wir Sie herzlich zum 37. Treffen der Arbeitsgruppe "Biogene Gase – Brennstoffzellen“ am 23.1.2017 ein. Es findet zum Thema "Brennstoffzellen für die Mobilität - Straßen-, Schienen- und Schiffsverkehr" ab 13:00 Uhr in Puchheim, Bayern, gemeinsam mit dem BMK BioMethan-Kuratorium des BRM Bundesverband Regenerative Mobilität e.V. und der FEE statt und wird, wie immer, mit einer Besichtigung verbunden. Unsere Gastgeberin ist diesmal die Proton Motor Fuel Cells GmbH.

Die Bundesregierung hat nun endlich die Weiterführung des Regierungsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie beschlossen und damit die existenzgefährdende Zitterpartie für Unternehmen und Forschungseinrichtungen beider Branchen beendet. Auf der Ergebniskonferenz "Saubere Mobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzellen" des Nationalen Innovation Programms (NIP) für die 1. Phase des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wurde mit dem NIP II bis 2026 vorerst Investitionssicherheit teilweise wieder hergestellt. Endziel soll der "Markthochlauf" sein.

Damit kann auch für den BRM und die FEE in der Arbeitsgruppe "Biogene Gase - Brennstoffzellen" und dem BMK BioMethan-Kuratorium die praktische Arbeit als Dienstleister der Branchen zielgerichteter fortgesetzt werden. Wir treffen uns am Montag, 23. Januar 2017 bei einem der traditionsreichsten Unternehmen des Technologiefeldes Brennstoffzellen, der Proton Motor Fuel Cells GmbH, in Puchheim bei München. Wir beschäftigen uns mit "Brennstoffzellen für Mobilität - Straßen-, Schienen- und Schiffsverkehr", erhalten einen Einblick in Produktions- und Testhallen und diskutieren das „Wie weiter?“. Interessierte Fachleute, Einsteiger in Kooperationen und künftige Anwender sind zu dieser kosten- und anmeldepflichtigen Veranstaltung herzlich eingeladen.

Für Rückantworten nutzen Sie bitte ausschließlich:
Fax:    030 / 847 106 97-9                     Email:   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e. V., Invalidenstraße 91, 10115 Berlin, Tel. 030 / 847 106 97-0 , www.fee-ev.de, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Der BRM und die FEE wünschen Ihnen ein besinnliches Weihnachtsfest und uns gemeinsam einen Blitzstart ins Jahr 2017, in dem es für die Technologien Brennstoffzellen, Erneuerbare Energien, nachhaltige Mobilität und Wasserstoff wieder besser laufen muss.


Dipl.-Ing. agr. Peter Schrum
Präsident des BRM

Dr.-Ing. Georg Wagener-Lohse
Vorstandsvorsitzender der FEE

Eberhard Oettel
Koordinator der AG BioBz und des BMK

"Das Treffen des BioMethan-Kuratoriums findet zum Thema "Mikrobielle und andere innovative Power-to-X-Technologien für Motoren und Brennstoffzellen" gemeinsam mit der FEE-Arbeitsgruppe "Biogene Gase-Brennstoffzellen" am Montag, 07.März 2016, 13:00, in Allendorf an der Eder, Hessen statt".Die Viessmannn Werke GmbH & Co. KG gewährt uns Gastrecht.

Wir stellen nicht nur die vom Tochterunternehmen MicrobEnergie GmbH (vorm. Schmack Biogas) entwickelte Technologie der biologischen Methanisierung von Kohlendioxid aus Robbiogas vor, sondern auch eine Verfahrensvariante von zwei bayrischen Hochschulen zur drucklosen krygenen Konversion zu flüssigem Biomethan und Trockeneis.

Im Rahmen des Treffens wird die im internationalen Maßstab bisher einmalige Anlage zur biologischen Methanisierung besichtigt. Sie hat das Zeug zu einem wichtigen Baustein der Energiewende und regionalen Wertschöpfung entwickelt zu werden. Biogas, Strom, u.a. aus schwankender Windenergie oder Solarstrahlung, Wasserstoff aus der Elektrolyse werden in einer Hybridanlage verknüpft, mit der wahlweise, hocheffizient am Bedarfsort Elektrizität, Wärme und Kälte erzeugt werden oder als Erdgassubstitut, damit als strategisches Speichermedium, dienen und  einen Beitrag zur Senkung des Stromnetzausbaus leisten kann.

Die Teilnahme ist kostenpflichtig. Die Teilnahme ist auch für Nichtmitglieder möglich, die Raumkapazität begrenzt, eine schriftliche Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Weitere Informationen zur Teilnahme finden Sie im Anmeldeformular.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die FEE per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dr.-Ing Georg Wagener-Lohse

Vorstandsvorsitzender der FEE

Dipl-Ing. Agr. Peter Schrum

Präsident des BRM

Eberhard Oettel

Koordinator des BMK und der AG"

 

Lesen Sie zu unseren Energiewende-Aktivitäten unter News. Die Beitrittserklärung finden Sie hier im Anhang.