biomethan headerbild2

Veranstaltungen

  • Einladung zum Brasilientag des BMBF

    12. und 13. März 2020Universitätsclub Bonn, Konviktstraße 9, 53113 Bonn Hiermit laden wir Sie...

    Weiterlesen...

  • Ladeinfrastruktur für E-Mobilität in Polen, AHK-Geschäftsreise der Exportinitiative Energie vom 24. – 27.11.2020

    Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt Unternehmen aus der Ladeinfrastruktur Branche...

    Weiterlesen...

  • SAVE-THE-DATE, Montag, 07. Dezember 2020

    Öffentliche Workshop zum Thema "Regenerativ erzeugtes Methanol" in Zusammenarbeit mit dem DBI -...

    Weiterlesen...

LogIn

 

Vom 16.08.-24.08.2014 findet zum 4. Mal das Lausitzer Klima- und Energiecamp in Kerkwitz bei Guben statt. Hier findet ein Fest zur Energiewende - organisiert von Bürgern der Gemeinde Schenkendöbern - und gestaltet von Menschen aus der ganzen Region. Auch der BRM e.V. ist mit einem Stand dabei, wo Sie z.B. einen Elektroroller selbst fahren können. Weitere Infos finden Sie unter www.lausitzcamp.info und unter diesem Link www.lausitzcamp.info/lausitzcamp-2014-infos/programm/ ist das Programm.

34. Treffen der Arbeitsgruppe "Biogene Gase - Brennstoffzellen" und 18. Treffen des BioMethan-Kuratoriums (BMK)
Am Montag, dem 01. Dezember 2014 wird bei dem neu gegründeten Helmholtz-Institut für Erneuerbare Energien, Erlangen (Bayern) zum Thema „Chemische Wasserstoffspeicherung in flüssigen organischen Medien (Ameisensäure, Carbazol, Methanol…)“ das 18. BMK- Treffen und das 34. Treffen der FEE-AG „Biogene Gase – Brennstoffzellen“ mit Besichtigung erster in Betrieb gegangener Demonstrationsanlagen durchgeführt.

Die neue strategische Speichervariante der chemischen Wasserstoffspeicherung wurde durch mehrere deutsche Forschungseinrichtungen in den letzten Jahren bis zum Bau industrienaher Pilotanwendungen vorangetrieben. Damit eröffnet sich - neben Biomethan und Wasserstoff im Erdgasnetz - eine weitere Möglichkeit für einen strategischen Massenspeicher für regenerative Energien. Sie bietet einen ähnlichen Vorzug, mit etablierter Tankstellenlogistik ein leicht anpassbares Verteilsystem nutzen zu können.

Die aktuellen Unterlagen finden Sie im Anhang.

Bitte beachten Sie den veränderten Veranstaltungsort in Erlangen.

 

Am Montag, dem 25. August 2014 findet das 34. Treffen der Arbeitsgruppe "Biogene Gase - Brennstoffzellen" zum Thema "Unterbrechungsfreie Stromversorgung mit Brennstoffzellensystemen - Marktreife erreicht!?" bei unserem Schwesterverband, der FEE Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V., statt. Der Ort und das detaillierte Programm werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Unter dem Motto „Rettet die Energiewende“ finden überall Demonstrationen statt. Sie richten sich vor allem gegen die Reform des Erneuerbaren-Energien–Gesetzes (EEG). Gegner sehen darin den Versuch, den Ausbau Erneuerbarer Energien besonders in seinen dezentralen Formen zu deckeln und ihm die Anreize zu entziehen. Befürworter berufen sich auf die notwendige Steuerung der Entwicklung, die zu einer Kostenbegrenzung und dem Erhalt von Arbeitsplätzen führen soll. Das INEP Institut Oldenburg gGmbH - ein Partnerverband des BRM - hat sich angesichts dieser Prozesse entschieden, die Dialogreihe ENERGIEWENDE VON UNTEN ins Leben zu rufen. Wir laden Sie herzlich ein, zu einer ersten Veranstaltung dieser Reihe, mit dem Titel:

EEG-Reform – Anfang vom Ende der Energiewende
am 24. Juli 2014, um 15.00 Uhr
in das Leibnizhaus in Hannover

um folgende Fragen  mit ExpertInnen aus Politik, Wirtschaft, Umweltorganisationen, Gewerkschaften, Kirche und Wissenschaft zu diskutieren:

• handelt es sich bei der Reform um die politische Gestaltung einer Übergangsphase, in der Versorgungssicherheit gewährleistet werden muss?
• sollen soziale Folgen der Energiewende (Kosten für die Endverbraucher, Verlagerung vor Arbeitsplätzen) über das EEG reguliert werden?
• welche neuen Prioritäten werden gesetzt?

Moderiert wird von Dr. Fritz Erich Anhelm (ehemaliger Leiter der Evangelischen Akademie Loccum). Weitere Informationen finden Sie im beigefügten Einladungsflyer.

Die Veranstaltungsteilnahme ist kostenlos. Wir bitten um Anmeldung bis zum 18.7.14. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.

Wir laden Sie ein, an der FEE-AG Tagung für Hersteller und Betreiber von KWK-Holzvergasungsanlagen zum Thema „Perspektiven für die Biomassevergasung im EEG und KWK-G“ teilzunehmen. Sie findet am 11. und 12. Juli 2014 (Fr/Sa) in Wegscheid (Bayern) statt. Das neue EEG 2014, welches Anfang August in Kraft treten soll, stellt die Branche vor große Herausforderungen, die wir gemeinsam angehen wollen. Die Wirtschaftlichkeit der Anlagen und die zugrundeliegenden politischen Rahmenbedingungen stehen im Mittelpunkt.

Sie finden das Programm und die Anmeldung zur Veranstaltung im Anhang  oder unter http://fee-ev.de/arbeitsgruppen/vergasung-von-biomasse/einladung.html . Neben zahlreichen Vorträgen und Zeit zur Diskussion, werden wir eine Anlage des Gastgebers Holzenergie Wegscheid besichtigen. Ein weiterer Höhepunkt ist eine Abendveranstaltung mit einem Vortrag von Franz Alt, den unser Gastgeber Holzenergie Wegscheid für einen Vortrag gewinnen konnte.

Anmeldungen bitte bis zum 03. Juli 2014 an die Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Fax an 030 847 106 97- 9.