biomethan headerbild2

Veranstaltungen

  • Einladung zum Brasilientag des BMBF

    12. und 13. März 2020Universitätsclub Bonn, Konviktstraße 9, 53113 Bonn Hiermit laden wir Sie...

    Weiterlesen...

  • Ladeinfrastruktur für E-Mobilität in Polen, AHK-Geschäftsreise der Exportinitiative Energie vom 24. – 27.11.2020

    Die Exportinitiative Energie des BMWi unterstützt Unternehmen aus der Ladeinfrastruktur Branche...

    Weiterlesen...

  • SAVE-THE-DATE, Montag, 07. Dezember 2020

    Öffentliche Workshop zum Thema "Regenerativ erzeugtes Methanol" in Zusammenarbeit mit dem DBI -...

    Weiterlesen...

LogIn

 

Gemeinsam mit der Botschaft Kolumbiens und dem BRM e.V. lädt die Fördergesellschaft Erneuerbare Energien e.V. (FEE) Sie herzlich dazu ein, die langjährig etablierten Kontakte nach Kolumbien im Bereich Erneuerbare Energien exklusiv zu nutzen. Sie haben dazu zwei Gelegenheiten bei der „deutsch-kolumbianischen Kooperationsbörse“ am 7. und 10. Juli 2014. Die Veranstaltungstage bauen inhaltlich auf einander auf.

Ziel der Auftaktveranstaltung am 7. Juli im EUREF Campus in Berlin ist die gegenseitige Vorstellung der deutschen und kolumbianischen Teilnehmer und Ihrer Interessen. Von kolumbianischer Seite werden sich rund 20 Vertreter von Unternehmen, Forschungseinrichtungen und regierungsnahen Organisationen Kolumbiens vorstellen und Ihre Interessengebiete definieren. Danach erhalten Sie, die deutschen Gäste, die Gelegenheit, Ihr Unternehmen oder Forschungsinstitut vorzustellen und damit Ihre Produkte, Dienstleistungen und Kompetenzen herausstellen.

Bei der Projektbörse am 10. Juli in der kolumbianischen Botschaft in Berlin werden zuerst die finanziellen Rahmenbedingungen für deutsch-kolumbianische Geschäfts-, Forschungs- und Entwicklungskooperationen von Experten erläutert.

Im Anschluss bieten wir die Möglichkeit in kleinen (ggf. bilateralen) Gruppen konkrete Projektansätze zu besprechen. Hier können Sie Ihre ersten Ideen vertiefen und konkrete Projektansätze vereinbaren. Zuletzt lädt der Botschafter die Gäste zu einem Cocktailempfang ein.

Die Teilnahmegebühren belaufen sich für Mitglieder (FEE e.V. /BRM e.V.) auf 300€ für beide Tage und 180 € für einen Tag. Gäste zahlen respektive 400€ für beide Tage und 250€ pro Tag.

Neben einer einfachen Teilnahme gibt es noch verschiedene Möglichkeiten sich als Sponsor einzubringen und dadurch gesondert zu präsentieren. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Das Programm der „deutsch-kolumbianischen Kooperationsbörse“ finden Sie hier.

Die Liste der Interessenten finden Sie hier.

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

 

 

 

Unter dem Motto "Energiewende braucht Bioenergie im EEG" veranstalten der Deutsche Bauernverband DBV und die Bioenergie-Verbände (Bundesverband Bioenergie, Fachverband Biogas und der Biogasrat) eine Aktion anlässlich der Bundestagsdebatte zur EEG-Reform am

                     8. Mai 2014 von 8.30 - 10.30 Uhr vor dem Paul-Löbe-Haus im Berliner Regierungsviertel.

Die Verbände wollen mit dieser Aktion ein Zeichen für die Weiterentwicklung der Bioenergie setzen in Richtung "Zukunftsperspektiven schaffen" und "Bestandsschutz wahren".

Weitere Informationen finden Sie hier oder unter www.bauernverband.de.  

 

 

Am Montag, den 2. Juni 2014 findet von 13.00 - 18.00 Uhr in Berlin bei den Berliner Stadtreinigungsbetrieben (BSR) AöR unser 16. Treffen des BioMethan-Kuratoriums (BMK) statt. Das Thema lautet: "Biomethanerzeugung und -nutzung in Großstädten - Vorteile und Grenzen". Im Rahmen der Veranstaltung besichtigen wir die Biogasanlage der BSR in der Freiheit 16 in Berlin-Spandau, die der Verwertung von "Biogut", der Einspeisung von Biomethan ins Erdgasnetz und der Verwertung als Kraftstoff dient.

Das Programm, die Anmeldeunterlagen und die Wegbeschreibung finden Sie hier.

Lesen Sie zu unseren Energiewende-Aktivitäten unter News. Die Beitrittserklärung finden Sie hier im Anhang.

Die Brandenburgische Energie Technologie Initiative (ETI) organisiert in Kooperation mit dem Cluster Verkehr, Mobilität und Logistik in Berlin und Brandenburg anläßlich der Europawahl die Veranstaltung

Nachhaltige Mobilität in der Hauptstadtregion
Die Metropolregion Berlin-Brandenburg als Modellfall in Europa
30. April 2014, 15:00 - ca. 17:30 Uhr
Industrie- und Handelskammer Potsdam (IHK), großer Saal.

Im Fokus der Veranstaltung stehen die Herausforderungen des Mobilitätswandels für Berlin und Brandenburg: Technologieoptionen, Verkehrskonzepte und alternative Mobilitätsangebote vor dem Hintergrund des Klimawandels, der Energiewende und dem demographischen Wandel. Das Programm und die Anmeldeunterlagen finden Sie in anliegendem Flyer.