Veranstaltungen

  • Auftakt-Workshop ArGe "Regenerative Gase -Brennstoffzellen" zur Systemintegration von Windenergie-Wasserelektrolyse

    Ausgebucht! Interessenten, die jetzt nicht mehr berücksichtigt werden, können sich unverbindlich...

    Read More ...

  • 15. Internationale Konferenz für Alternative Mobilität

    Liebe Freunde der regenerativen Mobilität, liebe Mitglieder, sehr geehrte Fachinteressenten,am 13....

    Read More ...

  • 2014-04-15: Beitrittserklärung zum EWK Energiewende Kuratorium

    Lesen Sie zu unseren Energiewende-Aktivitäten unter News. Die Beitrittserklärung finden Sie hier...

    Read More ...

LogIn

 

Das EEG: notwendiger denn je -Bürgerenergie unter dem Druck der Ausschreibungen-

Für Unsicherheit und für viel Unmut sorgt die Politik mit der neuesten Version des  Erneuerbare-Energien-Gesetzes welches seit Anfang 2017 gilt.
Vor 18 Jahren trat das Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien (EEG) in Kraft. Sein Ziel, erneuerbaren Energien gegen die staatlich abgesicherte Dominanz der klimaschädlichen Stromerzeugung aus fossilen und atomaren Energiequellen eine Daseinschance zu geben, wurde erfüllt. Erstmals wurde mit der Einführung des EEG  für regenerative Stromerzeugung Investitionssicherheit geschaffen. Es wurde zu einem der wichtigsten Werkzeuge "Made in Germany" zum Nutzen von Bürgerinvestitionen, Mittelstand, Landwirtschaft, der Regionalentwicklung und des Klimaschutzes.
Der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung wurde, seit dem Inkrafttreten des EEG, von etwa vier auf heute zirka 37 % erhöht.

Lesen Sie hier die Pressemitteilung des BRM